Willkommen auf der Projektseite von EasyExams 2016, dem intelligenten Lernsystem für das "Lernen 4.0". EasyExams 2016 wurde im Januar 2016 ins Leben gerufen und ist das Anschlussprojekt seines gleichnamigen Vorgängers aus den Jahren 2014 und 2015.
Es wird von dem Mathematiker Matthias Lange neben seiner Tätigkeit als Dozent (www.lern-kompass.de) entwickelt.

Das Produkt

Im Rahmen seiner Forschung im Bereich der mathematischen Psychologie und Diagnostik hat der Initiator des Projekts, Matthias Lange, einen Algorithmus entwickelt, der auf Basis einer künstlichen Intelligenz ein fortschrittliches Diagnostik- und Entscheidungssystem ermöglicht. In diesem Projekt werden wir die wissenschaftlichen Ergebnisse einsetzen, um eine Lernplattform zu entwickeln, welche bedarfsgerecht auf Lernende reagieren kann. Unsere Vision: EasyExams wird die komplexen Entscheidungsvorgänge von Lehrern, Trainern und Dozenten während der Auswahl von Übungsaufgaben und Lerninhalten digitalisieren und diese Fähigkeiten für breite Bevölkerungsschichten verfügbar machen.
Strukturierte Lerninhalte
Der Nutzer wird vom System individuell durch die Inhalte geführt, die je nach Präferenz in Form verschiedener Medien zur Verfügung stehen.
Aufgabengenerator
Unsere Aufgaben werden für jeden User individuell anhand der Fähigkeiten generiert, die unser Diagnostikmodul erkannt hat.
Verlässliche Analyse
Von der sowohl ein Lernender selbst, als auch sein Nachhilfelehrer oder sein Bildungsinstitut profitieren kann.

Die Innovation

Warum wird mit EasyExams ein weiteres eLearning-System entwickelt, zusätzlich zu den bestehenden und im Markt etablierten Lösungen? Die Antwort ist recht einfach: Auf wenn die bestehenden Lösungen ohne Zweifel bereits einen hohen technischen Stand erreicht haben, gut aussehen und zahlreiche Lernende auf ihrem Weg unterstützen, wir glauben, dass die Möglichkeiten, die im eLearning stecken, noch bei Weitem nicht ausgeschöpft sind. Während bestehende Systeme sich eher an dem Modell eines digitalen Buches orientieren, geht EasyExams einen Schritt weiter und arbeitet am Modell eines digitalen Privatlehrers.
Das Projekt EasyExams verfolgt deshalb im Kern zwei Entwicklungsziele: Die Modellierung didaktischer Annahmen in Aufgabensammlungen zur Generierung einer intelligenten automatischen Aufgabenauswahl (EEx_SkillModelStandard) und ein erneuerter Standard für mathematisch-technische Übungsaufgaben (EEx_MathTaskStandard).

Skillmodelle - die Basis intelligenter Entscheidungen

Die Entwicklung mathematischer Modellierungen von Wissenszuständen begann in den 80er Jahren und schreitet seitdem von Jahr zu Jahr voran. Wurden interaktive Lernsysteme, die auf den Nutzer reagieren, sogenannte intelligente tutorielle Systeme (ITS) in den 90er Jahren noch als Nischenprodukte einer weitgehend analogen Bildungswelt betrachtet, nimmt die Entwicklung seit dem Jahr 2000 an Fahrt auf. In den USA ist mit dem ALEKS-Projekt, entwickelt auf Basis der Wissensraumtheorie von Jean-Claude Falmagne und Jean-Paul Doignon, erstmals ein intelligentes Lernsystem auf den Bildungsmarkt getreten, das auch wirtschaftlichen Erfolg erreicht hatte. Das Akronym ALEKS steht dabei für "Assessment and Learning in Knowledge Spaces" und nimmt damit direkten Bezug zur zugrundeliegenden mathematischen Theorie.
In EasyExams sind wir uns der technischen Möglichkeiten des ALEKS-Systems bewusst, wollen allerdings einen Schritt weiter gehen, und die mathematische Modellierung von Wissen verstärkt an die intuitive lerndidaktische Vorstellung über das Lernen anpassen. EasyExams modelliert nicht nur Aufgabenstrukturen, es modelliert kognitive Fertigkeiten und bringt diese in direkten Zusammenhang mit Übungsaufgaben und Lernobjekten (z.B. Lernvideos oder Lerntexte). Lehrende können diese Modelle ("Skillmodelle") auf einfache Weise spezifizieren, ohne dass sie die mathematische Hintergrundtheorie bis ins letzte Detail verstanden haben müssen.
Die im Rahmen des Projekts entwickelte KI verfügt dabei über die Fähigkeit, auf Basis der Skillmodelle einen Nutzer durch eine Serie von Übungsaufgaben zu führen und ihm dabei genau die Aufgaben zu präsentieren, die seinem vermuteten Lernstand entsprechen. Werden Probleme festgestellt, empfiehlt die KI eigenständig Lerneinheiten (Lernvideos, Lerntexte) und prüft ab, ob diese verstanden wurden.

Ein innovativer Aufgabenstandard

Bei der Recherche nach bestehenden Standards für mathematische Übungsaufgaben wurde im Projekt erkannt, dass die Möglichkeiten in Hinblick auf Modellierungen in den meisten bestehenden Standards begrenzt sind, insbesondere in Hinblick auf die Möglichkeit, Aufgabenstellungen zu parametrisieren. Zudem haben einige in der akademischen Fachwelt entwickelten Standards eine sehr komplexe Gestalt angenommen, bei der es für den Einsteiger schwer ist, sich in die Struktur der Standards einzuarbeiten.
Wir meinen: Aufgaben modellieren sollte einfach sein. Ein Lehrender soll die Möglichkeit haben, das auch ohne einen speziell dafür entwickelten Editor zu tun und er soll dennoch den Überblick bewahren können, welche Aufgaben in seinem Aufgabenpool vorliegen. Deshalb basiert die Aufgabenmodellierung in EasyExams auf einem sehr gut menschenlesbaren YAML-Dokument. Die Modellierung konzentriert sich zudem auf eine möglichst hohe Mächtigkeit an verschiedenen Aufgabentypen (z.B. Lückentexten, MultipleChoice, MultipleSelection, Kurzaufgaben, Experimentalaufgaben) und bietet dem Nutzer an, Übungsaufgaben durch individuelle Parametermengen zufällig besetzen zu lassen. Im Gegenzug wurden Informationen über Feedback an Lernende und Formatierungen rigoros aus dem Standard herausgehalten, um eine möglichst reine Aufgabenmodellierung zu ermöglichen. In den Laborversuchen innerhalb des Projekts konnte damit eine 2-3fache Geschwindigkeit bei der Digitalisierung von Aufgaben erreicht werden im Vergleich zu bestehenden Lösungen.

Wir suchen

Verlage, Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Sie erhalten von uns die Möglichkeit, Ihre Inhalte auf Basis eines optisch attraktiven, intelligenten und adaptiven Lernsystems zu digitalisieren - ohne eigenen Programmieraufwand. Selbstverständlich können sie aber auch den von uns produzierten Content nutzen. Bildungsinstitutionen, gerne auch Privatlehrer, die während der Entwicklungsphase mit uns kooperieren, werden eng in die Designprozesse einbezogen und können das System wiederholt mit uns testen.
Unternehmen mit Bedarf an effizienter Weiterbildung
Hierbei sprechen wir besonders diejenigen Unternehmen an, die (interne oder externe) Weiterbildungen im Bereich der MINT-Fachgebiete oder der BWL durchführen möchten. Auch hier bieten wir ein intelligentes System an, das individuell auf Sie und Ihren Unternehmensauftritt zugeschnitten werden kann.
Trainer und Dozenten
Wir laden Sie dazu ein, gemeinsam mit uns hochwertige Inhalte für unsere Plattform zu entwickeln. Erleben Sie eine neue Art und Weise, Fachwissen didaktisch aufzubereiten. Nutzen Sie die von Ihnen digitalisierten Inhalte, um für Ihre Schüler und Studenten ein Lernmedium zu schaffen, das jederzeit verfügbar ist. Digitalisieren Sie Inhalte auf Provisionsbasis und partizipieren Sie so an den unternehmerischen Erfolgen von EasyExams. Wir suchen für dieses Projekt neugierig Trainer und Dozenten mit ausgeprägter Unterrichtserfahrung, die in den Bereichen der MINT- und BWL-Fächer tätig sind.

Kontakt

Sie haben Fragen? Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Sie denken über eine Kooperation mit uns nach? Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns, Sie persönlich kennenlernen zu können.
0152/53427179 (Matthias Lange)
matthias.lange@easy-exams.de